Datenschutzerklärung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen. Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Informationen bei der Nutzung unserer Website ist für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Website erfassen und für welche Zwecke diese verwendet werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot zu DEBICARE Premium („Onlineshop“) der LECARE Gesellschaft für Softwareentwicklung mbH, welches unter der Domain https://premium.debicare.com/ erreichbar ist sowie für das Internetangebot zum Produkt Debicare („Forderungsrechner“), erreichbar unter der Domain https://debicare.com.

Diese Datenschutzerklärung erfüllt die gesetzlichen Anforderungen an die Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten beim Besuch einer Website. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage und eines definierten Zwecks.

Nachstehend erhalten Sie die gesetzlichen Pflichtinformationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Beschreibung der einzelnen Verarbeitungsvorgänge. Eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall, einschließlich Profiling findet nicht statt.

1. KONTAKTMÖGLICHKEITEN

Verantwortlicher

für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

LECARE Gesellschaft für Softwareentwicklung mbH
Goernestraße 27, 20249 Hamburg-Eppendorf
Telefon: 040 48 00 17 – 0 (Zentrale)
E-Mail: info@lecare.com

Datenschutzbeauftragter

E-Mail: datenschutz@lecare.com

2. BEREITSTELLUNG DER WEBSITE

Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Die folgenden Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses zur Anzeige unserer Website und Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität auf Grundlage des Art. 6 Abs. lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten und die Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich.

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten, allerdings ist der Aufruf unserer Website ohne Bereitstellung der Daten technisch nicht möglich.

3. COOKIES

Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Alternativ zum Einsatz von Cookies können Informationen auch im lokalen Speicher (local storage) Ihres Browsers gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies bzw. local storage nicht angeboten werden (technisch notwendige / essentielle Cookies). Wir verwenden essentielle Cookies (Session-Cookies) zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit, Sicherheit und Stabilität unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. lit. f DSGVO.

Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen, sodass wir beispielsweise in der Lage sind, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln (nicht notwendige / funktionelle Cookies). Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Website nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen.

Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

Nicht notwendige Cookies verwenden wir zum Zweck der Analyse des Nutzerverhaltens nach Ihrer vorherigen, ausdrücklichen Einwilligung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung bezieht sich auf den Einsatz von Cookies und Analysetools, die von einem Drittanbieter gesetzt und ausgewertet werden. Die Einwilligung kann durch Auswahl in den Cookie-Einstellungen erteilt und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Analyse des Nutzerverhaltens auf der Website zum Produkt Debicare(„Forderungsrechner“) erfasst keine Eingaben in den Forderungsrechner. Diese Cookies sammeln lediglich Informationen darüber, wie Sie die Website nutzen, welche Seiten Sie besucht und welche Links Sie angeklickt haben. Alle Daten sind anonymisiert und können nicht dazu verwendet werden, Sie zu identifizieren

Bei Auswahl der Gruppe „Zahlungsdienste“ (nur im Onlineshop) findet eine Übermittlung an die Stripe Inc., San Francisco, California, USA statt. Diese Drittstaatenübermittlung findet ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO oder geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO statt. Indem Sie diese Gruppe optionaler Cookies auswählen, akzeptieren Sie die Risiken eines geringeren, nicht angemessenen Datenschutzniveaus, sodass die Übermittlung auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO erfolgt. Wenn Sie mit den Risiken einer derartigen Übermittlung nicht einverstanden sind, sollten Sie die optionalen Cookies der Gruppe „Zahlungsdienste“ nicht akzeptieren. In diesem Fall stehen Ihnen die Zahlungsarten „SEPA-Lastschrift“ und „Kreditkarte“ nicht zur Verfügung.

Bei Auswahl der Gruppe „Analytics“ werden der Webanalysedienst Google Analytics sowie im Onlineshop zusätzlich ReCaptcha der Google LLC aktiviert. Dabei findet eine Übermittlung an die Server der Google LLC in die USA statt. Diese Drittstaatenübermittlung erfolgt ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO, ein angemessenes Datenschutzniveau wird allerdings durch die Vereinbarung von Standardvertragsklauseln als geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO sowie für Google Analytics durch zusätzliche Maßnahmen gewährleistet.

Für Google Analytics wird die Funktion „anonymize_ip“ verwendet, sodass die letzten drei Stellen Ihrer IP-Adresse automatisch ersetzt werden. Die Zusammenführung Ihrer Informationen durch Google anhand einer eindeutigen User ID (Universal Analytics) sowie die Zielgruppenfunktion (Audiences) werden ebenfalls nicht unterstützt.

Der Dienst ReCaptcha führt anhand der von Google verwendeten Technologien eine Analyse durch, ob es sich bei dem Besucher unserer Website um einen Menschen oder einen Roboter handelt. Auf diese Weise können wir verhindern, dass unser Kontaktformular durch sog. bots verwendet wird und wir massenhaft automatische Nachrichten erhalten.

Wenn Sie den Einsatz von Google Analytics oder ReCaptcha nicht wünschen, sollten Sie die optionalen Cookies der Gruppe „Analytics“ nicht akzeptieren. In diesem Fall steht Ihnen das Kontaktformular im Onlineshop nicht zur Verfügung.

Sie können unabhängig von den Cookie-Einstellungen auf unserer Seite, die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser jederzeit beschränken. Es besteht grundsätzlich keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten sowie die Zulassung von Cookies, jedoch kann die Funktionalität unserer Website ohne Verwendung von Cookies eingeschränkt sein.

4. KONTAKTFORMULAR – ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATION

Wenn Sie auf einer von uns bereitgestellten Website ein Kontaktformular benutzen, werden die von Ihnen bereitgestellten Daten, mindestens die als Pflichtfeld gekennzeichnet Informationen durch uns verarbeitet. Dabei werden die Daten per https (SSL) verschlüsselt an den Server der Website übertragen und per E-Mail an uns weitergeleitet. Dabei werden neben den Nachrichteninhalten folgende Daten durch uns verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit der Nachricht
  • IP-Adressen der beteiligten Mailserver
  • Größe der übertragenen Daten
  • E-Mail-Adresse des Absenders und der Empfänger
  • Betreff der Nachricht
  • ggf. zusätzliche Kontaktdaten innerhalb der Nachricht
  • ggf. enthaltene Anhänge

Zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme werden eingehende E-Mails darüber hinaus durch technische Einrichtungen auf Viren und Spam (unerwünschte Inhalte) untersucht.

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch Nutzung unseres Kontaktformulars oder elektronischer Kommunikation per E-Mail erfolgt zum Zweck der Kommunikation und Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit sich Ihre Anfrage auf ein anbahnendes oder bestehendes Vertragsverhältnis mit uns bezieht, erfolgt die Verarbeitung zum Zweck der Vertragserfüllung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zudem kann die Verarbeitung zum Zweck der Wahrung berechtigter Interessen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Unsere berechtigten Interessen sind insbesondere die Steuerung und Ausübung des Geschäftsbetriebes, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmenspräsentation, die Gewährleistung der Sicherheit informationstechnischer Systeme und die Erfüllung vertraglicher Pflichten bei Verträgen, die wir nicht mit Ihnen direkt, sondern mit Dritten geschlossen haben. Dies gilt insbesondere auch für den Fall, dass wir Ihre Daten nicht direkt von Ihnen, sondern von Dritten (z.B. Vertragspartner, Kollegen o.ä.) erhalten haben.

Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte mit anderen Mitteln.

5. KUNDENKONTO UND BESTELLUNG

Wenn Sie erstmalig bei uns im Onlineshop einkaufen, erheben wir die von Ihnen bereitgstellten Daten zu Ihrer Person (Rechnungsdetails) sowie Zugangsdaten (Konto-Benutzername, Konto-Passwort), mindestens die als Pflichtfeld gekennzeichneten Informationen und legen für Sie ein Kundenkonto an.

Bei einer Bestellung in unserem Onlineshop werden die von Ihnen ausgewählten Produkte sowie die Daten zu Ihrer Person, Ihrer gewählten Zahlungsart sowie ggf. zusätzlichen Informationen zur Bestellung (Bestellhinweise) durch uns verarbeitet.

Nach erfolgreichem Login in ihr Kundenkonto stellen wir Ihnen Informationen zu Ihrer Person, Ihrem Konto, den Zahlungsmöglichkeiten sowie Ihrer Bestellhistorie bereit.

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen einer Bestellung sowie zur Bereitstellung des Kundenkontos und zur Zahlungsabwicklung erfolgt zum Zweck der Kundenverwaltung, Bestellabwicklung und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Je nachdem, welche Zahlungsart Sie ausgewählt haben, werden die Daten zu Ihrer Bestellung an Dritte übermittelt, die mit der Zahlungsabwicklung beauftragt sind (Zahlungsdienstleister, Banken). Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte (Stripe) findet eine Übermittlung an die Stripe Inc., San Francisco, California, USA statt. Diese Drittstaatenübermittlung findet ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO oder geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO statt. Indem Sie die Zahlungsart auswählen, ist diese Übermittlung auf Ihren Antrag hin für die Erfüllung des Vertrages erforderlich und somit gem. Art. 49 Abs. 1 lit. b DSGVO zulässig. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Erstellung eines Kundenkontos sowie die Abwicklung der Bestellung und Zahlung ohne die Bereitstellung der vorgenannten Daten nicht möglich.

6. SPEICHERDAUER

Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und es keine rechtmäßigen Gründe für eine weitere Aufbewahrung der Daten gibt. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt und Sie diese widerrufen. Soweit Sie von Ihrem Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Gebrauch machen und im Einzelfall unsere berechtigten Interessen trotz Widerspruchs nicht überwiegen, werden Ihre Daten ebenfalls gelöscht. Bei Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung erfolgt die Löschung unmittelbar nach Ihrem Widerspruch.

Unabhängig davon, speichern wir Ihre personenbezogenen in Einzelfällen zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen bis zur Erledigung des jeweiligen Vorgangs sowie bei Vorliegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten bis zum Ablauf der Fristen.

Für die jeweiligen Verarbeitungsvorgänge haben wir folgende Fristen festgelegt:

Datenart / VerarbeitungsvorgangSpeicherdauer
Logfiles14 Tage
Cookies (essentielle Cookies) Cookies (nicht notwendige Cookies)Ende der Session – 48 Stunden 30min – 24 Monate
Elektronische Kommunikation Elektronische Kommunikation (vertraglich)3 Jahre ab Erledigung der Anfrage 3 Jahre ab Ende der Geschäftsbeziehung
Kundenkonto Bestellungen Zahlungsabwicklung3 Jahre ab Ende der Geschäftsbeziehung 3 Jahre ab Erledigung der Bestellung 3 Jahre ab Erledigung der Zahlung
7. EMPFÄNGER UND DRITTSTAATENÜBERMITTLUNG

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir auf unserer Website verarbeiten nur dann an Dritte weiter, wenn dies für die Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich ist und von der Rechtsgrundlage (z.B. Einwilligung oder Wahrung berechtigter Interessen) gedeckt ist.

Darüber hinaus geben wir im Einzelfall personenbezogene Daten an Dritte weiter, wenn dies der Erfüllung rechtlicher Pflichten oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Mögliche Empfänger können dann z.B. Datenschutzbeauftragter, Berater, Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Gerichte usw. sein.

Soweit wir Serviceprovider einsetzen, die im Rahmen einer Auftragsverarbeitung in unserem Auftrag personenbezogene Daten gem. Art. 28 DSGVO verarbeiten, können diese Empfänger Ihrer Daten sein.

Die Verarbeitung findet grundsätzlich innerhalb der EU, vorrangig in Deutschland statt, eine Übermittlung in Staaten außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (Drittstaaten) findet im Übrigen nur statt, soweit dies in dieser Datenschutzerklärung gesondert dargestellt ist.

8. IHRE RECHTE

Unter den Voraussetzungen der gesetzlichen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) haben Sie als betroffene Person folgende Rechte:

  • Auskunft gem. Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten in Form von aussagekräftigen Informationen zu den Einzelheiten der Verarbeitung sowie eine Kopie Ihrer Daten;
  • Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO von unrichtigen oder unvollständigen Daten, die bei uns gespeichert sind;
  • Löschung gem. Art. 17 DSGVO der bei uns gespeicherten Daten, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO erhoben haben.
  • Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, soweit Sie uns personenbezogene Daten im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder auf Grundlage eines Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bereitgestellt haben und diese durch uns mithilfe automatisierter Verfahren verarbeitet wurden. Sie erhalten Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bzw. wir übermitteln die Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technsich machbar ist.
  • Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO erfolgt und dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Das Recht auf Widerspruch besteht nicht, wenn überwiegende, zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden oder die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erfolgt. Soweit das Recht auf Widerspruch bei einzelnen Verarbeitungsvorgängen nicht besteht, ist dies dort angegeben.
  • Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihrer erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft.
  • Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verstößt gegen die DSGVO. In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Stand: 25.10.2021